Verbesserung der Grundlinientaktik mit Ballwechseln die aus dem Sprint begonnen werde.

2150
Taktiktraining
Grundlinie
Grundlinientaktik
Grundliniensatz
Training von Wahrnehmungs-, Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit
Gruppenunterricht

Verbesserung der Grundlinientaktik mit Ballwechseln die aus dem Sprint begonnen werde.

Ein Spieler startet in der Spielfeld-Einzellinie (Rückhandecke), der Gegner startet in der Mitte auf der Seite des Trainers. Der Trainer spielt den Ball longline an. Der Spieler auf der Seite des Trainers sprintet nach dem Traineranspiel an die Einzellinie in die Rückhandecke und berührt diese kurz mit dem Fuß. Der Gegenüber versucht mit einem Sprint den longline Ball vom Trainer zu erreichen und spielt diesen cross. Beide spielen den Punkt an der Grundlinie aus. Nach einem Satz bis 11 Punkte werden die Seiten gewechselt. Dann zwei weitere Sätze mit dem Start jeweils aus der anderen Platzecke, somit 4 Sätze bis 11 Punkte.

 

Der Trainer spielt den Ball entsprechend schwer an, es werden Punkte an der Grundlinie ausgespielt. Bei 4 Spielern jedes Team einen Ballwechsel.

Hohe bis maximale Intensität, 20 bis 25 min

- beide Spieler starten an der Einzellinie diagonal gegenüber und sprinten zum ersten Ball

- der erste Ball darf bereits frei gespielt werden (longline oder cross)

Wichtig sind TAKTIKKOREKTUREN durch den Trainer: der Trainer gibt Tipps und Hinweise zur Schlagrichtung, Schlagart, Offensiv- bzw. Defensivverhalten, lobt richtiges taktisches Verhalten, stellt Fragen an die Spieler (was hättest du in der Spielsituation besser machen können?). In einigen Situationen ist es sinnvoll die Spielsituation nachzustellen, um dadurch zu erkennen, wie eine bessere Lösung in der bestimmten Spielsituation ausgesehen hätte.

ja
nein