Verbesserung der tennistypischen Beinarbeit auf dem Sandplatz durch rutschen und laufen

4198
Athletiktraining
Beinarbeit
Beinarbeit
Schnellkrafttraining an der GL
Konditionelle und koordinative Elemente im Tennistraining
Gruppenunterricht

Verbesserung der tennistypischen Beinarbeit auf dem Sandplatz durch rutschen und laufen

Die Spieler starten an der Grundlinienmitte. Die Spieler laufen mit maximalem Tempo von der Mitte zur Außenlinie. An der Außenline kontrolliertes rutschen mit anschließender Schlagbewegung. Dann um die Markierung herum, schnell mit Überstellschritt und Side-Steps zur Platzmitte zurück. Ab der Platzmitte in die Sprintbewegung umschalten, 2 bis 3 mal Vorhand-, 2- bis 3- mal Rückhand-Schlagbewegung. Die Spieler achten auf ein optimals Körpergleichgewicht bei der Schlagbewegung und einen schnellen Abdruck zur Platzmitte.

 

Start in der Platzmitte, schnell um eine Markierung an der Seitenlinie bewegen.

Maximals Lauftempo, 4-6 Schlagbewegungen, 3 bis 4 Serien, 30 sec Serienpause

- die Vorhand aus offener und seitlicher Schlagbewegung mit rutschen üben

- die Rückhand aus offener und seitlicher Schlagbewegung mit rutschen üben

 

Der Trainer gibt Korrekturen zur einer optimalen Beinarbeit auf Sand.

nein
ja